Datenschutzrichtlinie

Allgemein

Wir freuen uns sehr, dass du Interesse an unserem Unternehmen gezeigt hast. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Airtime Paragliding GmbH. Die Nutzung der Internetseiten der Airtime Paragliding GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist und es keine gesetzliche Grundlage für diese Verarbeitung gibt, holen wir in der Regel die Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für die Airtime Paragliding GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Außerdem werden die betroffenen Personen mit dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte informiert.

Die Airtime Paragliding GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Internetbasierte Datenübertragungen können jedoch prinzipiell Sicherheitslücken aufweisen, so dass ein absoluter Schutz nicht garantiert werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, uns personenbezogene Daten auf alternativen Wegen zu übermitteln, z.B. per Telefon.

1. Definitionen

Die Datenschutzerklärung der Airtime Paragliding GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Gesetzgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die breite Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir zunächst die verwendete Terminologie erklären.

In dieser Datenschutzerklärung verwenden wir u.a. die folgenden Begriffe:

  • a) Persönliche Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Eine identifizierbare natürliche Person ist eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

  • b) Betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c) Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten oder einer Reihe personenbezogener Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Benutzung, die Weitergabe durch Übermittlung, Verbreitung oder jede andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung sowie das Einschränken, Löschen oder Vernichten.

  • d) Einschränkung der Verarbeitung

    Die Einschränkung der Verarbeitung ist die Kennzeichnung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre Verarbeitung in Zukunft einzuschränken.

  • e) Profilierung

    Profiling ist jede Form der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich der Arbeitsleistung, der wirtschaftlichen Lage, der Gesundheit, der persönlichen Vorlieben, der Interessen, der Zuverlässigkeit, des Verhaltens, des Aufenthaltsorts oder der Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f) Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Verwendung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer bestimmten betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen getrennt aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die sicherstellen, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugeordnet werden.

  • g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet; werden die Zwecke und Mittel der Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten bestimmt, können der Verantwortliche oder die spezifischen Kriterien für seine Benennung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h) Prozessor

    Der Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet.

  • i) Begünstigter

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder eine andere Stelle, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben werden, unabhängig davon, ob es sich um einen Dritten handelt oder nicht. Öffentliche Stellen, die im Rahmen einer bestimmten Untersuchung im Einklang mit dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten personenbezogene Daten erhalten können, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch diese öffentlichen Stellen muss in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzvorschriften entsprechend dem Zweck der Verarbeitung erfolgen.

  • j) Dritte Partei

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle als die betroffene Person, der für die Verarbeitung Verantwortliche, der Auftragsverarbeiter und die Personen, die unter der unmittelbaren Aufsicht des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, personenbezogene Daten zu verarbeiten.

  • k) Zustimmung

    Die Einwilligung der betroffenen Person ist jede Willensbekundung, die ohne Zwang, für den konkreten Fall, in Kenntnis der Sachlage und unmissverständlich erfolgt und mit der die betroffene Person durch eine Erklärung oder eine eindeutige bestätigende Handlung ihr Einverständnis mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten erklärt.

2. Name und Adresse des Kontrolleurs

Verantwortlicher im Sinne der Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO), anderer in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltender Datenschutzgesetze und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Airtime Paragliding GmbH
Fuhren
3822 Lauterbrunnen
Schweiz

Telefon: +41 (0)79 247 84 63
E-Mail: info@airtime-paragliding.com
Website: airtime-paragliding.com

3. Name und Adresse der/des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Herr
Bernhard Brunner
Airtime Paragliding GmbH
Fuhren
3822 Lauterbrunnen
Schweiz

Telefon: +41 (0)79 247 84 63
E-Mail: info@airtime-paragliding.com
Website: airtime-paragliding.com

Jede betroffene Person kann sich jederzeit mit allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

4. Erhebung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Airtime Paragliding GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Server-Logfiles gespeichert. Erfasst werden können (1) die verwendeten Browsertypen und -versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Website, von der aus ein zugreifendes System auf unsere Website gelangt (sog. Referrer), (4) die Unterwebsites, (5) das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die bei Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme verwendet werden können.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Airtime Paragliding GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Deshalb analysiert die Airtime Paragliding GmbH anonym erhobene Daten und Informationen statistisch mit dem Ziel, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen und ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Die anonymen Daten der Server-Logdateien werden getrennt von allen personenbezogenen Daten gespeichert, die von einer betroffenen Person angegeben werden.

5. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist, oder soweit dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Wenn der Speicherzweck entfällt oder eine vom europäischen Gesetzgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

6. Rechte der betroffenen Person

  • a) Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht. Wenn eine betroffene Person von diesem Bestätigungsrecht Gebrauch machen möchte, kann sie sich jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b) Recht auf Zugang

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen jederzeit unentgeltlich Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Darüber hinaus gewähren die europäischen Richtlinien und Verordnungen der betroffenen Person Zugang zu den folgenden Informationen:

    • die Zwecke der Verarbeitung;
    • die Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten;
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden, insbesondere Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen;
    • wenn möglich, den vorgesehenen Zeitraum, für den die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien, nach denen dieser Zeitraum festgelegt wurde;
    • das Bestehen des Rechts, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung der die betroffene Person betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen oder dieser Verarbeitung zu widersprechen;
    • das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen;
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen über ihre Herkunft;
    • das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 der DSGVO und, zumindest in diesen Fällen, aussagekräftige Informationen über die damit verbundene Logik sowie die Bedeutung und die voraussichtlichen Folgen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person.

    Außerdem hat die betroffene Person das Recht, Informationen darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Wenn dies der Fall ist, hat die betroffene Person das Recht, über die angemessenen Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung informiert zu werden.

    Wenn eine betroffene Person von diesem Auskunftsrecht Gebrauch machen möchte, kann sie sich jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • c) Recht auf Berichtigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ohne unangemessene Verzögerung die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen, auch durch eine ergänzende Erklärung.

    Wenn eine betroffene Person von diesem Recht auf Berichtigung Gebrauch machen möchte, kann sie sich jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der für die Verarbeitung Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft, sofern die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten sind in Bezug auf die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.
    • Die betroffene Person widerruft die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der DSGVO stützt, und es gibt keinen anderen Rechtsgrund für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 der DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 der DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die personenbezogenen Daten müssen zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht eines Mitgliedstaats, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, gelöscht werden.
    • Die personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 der DSGVO erhoben.

    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Airtime Paragliding GmbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Ein Mitarbeiter der Airtime Paragliding GmbH wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

    Hat der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten veröffentlicht und ist er nach Artikel 17 Absatz 1 verpflichtet, die personenbezogenen Daten zu löschen, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, einschließlich technischer Maßnahmen, um andere für die Verarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu unterrichten, dass die betroffene Person bei diesen für die Verarbeitung Verantwortlichen die Löschung von Verknüpfungen zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser Daten beantragt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Ein Mitarbeiter der Airtime Paragliding GmbH wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

  • e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede betroffene Person hat das vom europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für einen Zeitraum, der es dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person widerspricht der Löschung der personenbezogenen Daten und fordert stattdessen die Einschränkung ihrer Nutzung.
    • Der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr, sie werden jedoch von der betroffenen Person für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt.
    • Die betroffene Person hat gemäß Artikel 21 Absatz 1 der DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, bis geprüft wurde, ob die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

    Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Airtime Paragliding GmbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Airtime Paragliding GmbH wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

  • f) Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die einem für die Verarbeitung Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Er oder sie hat das Recht, diese Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln, ohne dass der für die Verarbeitung Verantwortliche, dem die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt wurden, ihn daran hindern kann, solange die Verarbeitung auf der Grundlage der Einwilligung gemäß Punkt (a) von Artikel 6 Absatz 1 der DSGVO oder Punkt (Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der DSGVO oder über einen Vertrag gemäß Punkt (b) von Artikel 6 Absatz 1 der DSGVO, und die Verarbeitung erfolgt mit Hilfe automatisierter Verfahren, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen wurde.

    Darüber hinaus hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 Absatz 1 der DSGVO das Recht, personenbezogene Daten direkt von einem für die Verarbeitung Verantwortlichen an einen anderen zu übermitteln, sofern dies technisch machbar ist und die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

    Um das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen, kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Airtime Paragliding GmbH wenden.

  • g) Recht auf Widerspruch

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Punkt (e) oder (f) von Artikel 6 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Die Airtime Paragliding GmbH wird die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet die Airtime Paragliding GmbH personenbezogene Daten für Zwecke der Direktwerbung, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Airtime Paragliding GmbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Airtime Paragliding GmbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Darüber hinaus hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Airtime Paragliding GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 der DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Um das Widerspruchsrecht auszuüben, kann sich die betroffene Person an jeden Mitarbeiter der Airtime Paragliding GmbH wenden. Darüber hinaus steht es der betroffenen Person im Rahmen der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG frei, von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen, indem sie technische Spezifikationen automatisiert einsetzt.

  • h) Automatisierte individuelle Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, solange die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und einem für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) nicht durch das Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt und das auch geeignete Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person vorsieht, zugelassen ist, oder (3) nicht auf der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person beruht.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Airtime Paragliding GmbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Einzelentscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter der Airtime Paragliding GmbH wenden.

  • i) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Gesetzgeber eingeräumte Recht, ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen.

    Wenn die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf der Einwilligung ausüben möchte, kann sie sich jederzeit an einen Mitarbeiter der Airtime Paragliding GmbH wenden.

7. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von AddThis

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens AddThis integriert. AddThis ist ein sogenannter Bookmarking-Anbieter. Der Dienst ermöglicht das vereinfachte Setzen von Lesezeichen für Internetseiten über Schaltflächen. Wenn du mit der Maus auf die AddThis-Komponente klickst oder sie anklickst, wird eine Liste mit Bookmarking- und Sharing-Diensten angezeigt. AddThis wird auf über 15 Millionen Websites verwendet, und die Schaltflächen werden nach Angaben des Betreibers über 20 Milliarden Mal pro Jahr angezeigt.

Die Betreibergesellschaft von AddThis ist AddThis, Inc. 1595 Spring Hill Road, Suite 300, Vienna, VA 22182, Vereinigte Staaten.

Durch den Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf der eine AddThis-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige AddThis-Komponente veranlasst, Daten von der Internetseite www.addthis.com herunterzuladen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens wird AddThis mit Hilfe von Informationstechnologie über den Besuch und die konkrete einzelne Seite dieser Website informiert, die von der betroffenen Person genutzt wurde. Außerdem erfährt AddThis die IP-Adresse des Computersystems, die vom Internetdienstanbieter (ISP) zugewiesen und von der betroffenen Person verwendet wird, den Browsertyp und die Sprache, die Webseite, die vor unserer Website aufgerufen wurde, sowie das Datum und die Uhrzeit des Besuchs unserer Website. AddThis verwendet diese Daten, um anonyme Nutzerprofile zu erstellen. Die auf diese Weise an AddThis übermittelten Daten und Informationen ermöglichen es dem Unternehmen AddThis sowie verbundenen Unternehmen oder deren Partnerunternehmen, die Besucher der Webseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen mit personalisierter und interessenbezogener Werbung zu kontaktieren.

AddThis zeigt personalisierte und interessenbasierte Werbung auf der Grundlage eines von dem Unternehmen gesetzten Cookies an. Dieses Cookie analysiert das individuelle Surfverhalten des von der betroffenen Person verwendeten Computersystems. Das Cookie speichert die computerbasierten ausgehenden Besuche auf Internetseiten.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Website jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit die Setzung von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Einstellung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass AddThis ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person setzt. Cookies können von AddThis auch jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die betroffene Person hat auch die Möglichkeit, der Verarbeitung personenbezogener Daten durch AddThis dauerhaft zu widersprechen. Zu diesem Zweck muss die betroffene Person auf die Opt-out-Schaltfläche unter dem Link http://www.addthis.com/privacy/opt-out klicken, wodurch ein Opt-out-Cookie gesetzt wird. Das zu diesem Zweck verwendete Opt-Out-Cookie wird auf dem von der betroffenen Person verwendeten informationstechnischen System platziert. Wenn die betroffene Person die Cookies von ihrem System löscht, muss die betroffene Person den Link erneut aufrufen und ein neues Opt-out-Cookie setzen.

Mit dem Setzen des Opt-Out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Websites des für die Verarbeitung Verantwortlichen von der betroffenen Person nicht mehr vollständig genutzt werden können.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von AddThis können unter http://www.addthis.com/privacy/privacy-policy eingesehen werden.

8. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Affilinet

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten des Unternehmens Affilinet integriert. Affilinet ist ein deutsches Affiliate-Netzwerk, das Affiliate-Marketing anbietet.

Affiliate Marketing ist eine webbasierte Vertriebsform, die es kommerziellen Betreibern von Internetseiten, den sogenannten Merchants oder Advertisern, ermöglicht, Werbung, die meist durch Klick- oder Verkaufsprovisionen bezahlt wird, auf Internetseiten Dritter, die auch Affiliates oder Publisher genannt werden, zu zeigen. Der Händler stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel, wie z.B. ein Werbebanner oder ein anderes geeignetes Mittel der Internetwerbung, zur Verfügung, das anschließend von einem Partner auf seinen eigenen Internetseiten oder über andere Kanäle wie Keyword-Advertising oder E-Mail-Marketing integriert wird.

Die Betreibergesellschaft von Affilinet ist die Affilinet GmbH, Sapporo arc 6-8, 80637 München, Deutschland.

Affilinet setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Das Tracking-Cookie von Affilinet speichert keine persönlichen Daten. Gespeichert werden nur die Identifikationsnummer des Affiliates, also des Partners, der den potenziellen Kunden vermittelt, sowie die Ordnungsnummer des Besuchers einer Website und des angeklickten Werbemittels. Der Zweck dieser Datenspeicherung ist die Abwicklung von Provisionszahlungen zwischen einem Händler und einem Affiliate, die über das Affiliate-Netzwerk, d.h. Affilinet, abgewickelt werden.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben beschrieben, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Affilinet ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von Affilinet verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Affilinet können unter https://www.affili.net/uk/footeritem/privacy-policy eingesehen werden.

9. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Facebook

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein Ort für soziale Begegnungen im Internet, eine Online-Community, die es den Nutzern normalerweise ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und in einem virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform für den Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder der Internetgemeinschaft ermöglichen, persönliche oder geschäftsbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht es Nutzern des sozialen Netzwerks, private Profile zu erstellen, Fotos hochzuladen und sich über Freundschaftsanfragen zu vernetzen.

Die Betreibergesellschaft von Facebook ist Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, Vereinigte Staaten. Wenn eine Person außerhalb der Vereinigten Staaten oder Kanadas lebt, ist der für die Verarbeitung Verantwortliche die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und in die eine Facebook-Komponente (Facebook-Plugins) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die Facebook-Komponente veranlasst, die Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Übersicht über alle Facebook Plug-ins findest du unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Website von der betroffenen Person besucht wurde.

Wenn die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook bei jedem Aufruf unserer Website durch die betroffene Person – und für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts auf unserer Internetseite – welche konkrete Unterseite unserer Internetseite von der betroffenen Person besucht wurde. Diese Informationen werden über die Facebook-Komponente gesammelt und mit dem jeweiligen Facebook-Konto der betroffenen Person verknüpft. Wenn die betroffene Person auf einen der auf unserer Website integrierten Facebook-Buttons klickt, z. B. den „Gefällt mir“-Button, oder wenn die betroffene Person einen Kommentar abgibt, gleicht Facebook diese Informationen mit dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person ab und speichert die personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann Informationen über einen Besuch der betroffenen Person auf unserer Website, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Website gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist. Dies geschieht unabhängig davon, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Wenn eine solche Übermittlung von Informationen an Facebook für die betroffene Person nicht erwünscht ist, kann sie dies verhindern, indem sie sich vor dem Aufruf unserer Website aus ihrem Facebook-Konto ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenschutzrichtlinie, die unter https://facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, informiert über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten durch Facebook. Außerdem wird dort erklärt, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook bietet, um die Privatsphäre der betroffenen Person zu schützen. Außerdem werden verschiedene Konfigurationsoptionen zur Verfügung gestellt, die es ermöglichen, die Datenübertragung an Facebook zu unterbinden. Diese Anwendungen können von der betroffenen Person genutzt werden, um eine Datenübertragung an Facebook zu verhindern.

10. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Google AdSense

Auf dieser Website hat der für die Verarbeitung Verantwortliche Google AdSense integriert. Google AdSense ist ein Online-Dienst, der die Platzierung von Werbung auf Websites Dritter ermöglicht. Google AdSense basiert auf einem Algorithmus, der die auf Websites Dritter angezeigten Anzeigen so auswählt, dass sie zum Inhalt der jeweiligen Website Dritter passen. Google AdSense ermöglicht ein interessenbasiertes Targeting der Internetnutzer, das durch die Erstellung individueller Nutzerprofile umgesetzt wird.

Die Betreibergesellschaft der AdSense-Komponente von Google ist Alphabet Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, Vereinigte Staaten.

Der Zweck der AdSense-Komponente von Google ist die Integration von Werbung auf unserer Website. Google AdSense setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Durch das Setzen des Cookies wird es Alphabet Inc. ermöglicht, die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und in die eine Google AdSense-Komponente integriert ist, übermittelt der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch Daten über die Google AdSense-Komponente zum Zwecke der Online-Werbung und der Abrechnung von Provisionen an Alphabet Inc. Im Zuge dieses technischen Verfahrens erlangt das Unternehmen Alphabet Inc. Kenntnis von personenbezogenen Daten, wie z.B. der IP-Adresse der betroffenen Person, die Alphabet Inc. u.a. dazu dient, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und anschließend Provisionsabrechnungen zu erstellen.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass die Alphabet Inc. ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Außerdem können Cookies, die bereits von Alphabet Inc. verwendet werden, jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Darüber hinaus verwendet Google AdSense auch sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in Webseiten eingebettet ist, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen, durch die eine statistische Analyse durchgeführt werden kann. Anhand der eingebetteten Zählpixel kann die Alphabet Inc. erkennen, ob und wann eine Webseite von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche Links von der betroffenen Person angeklickt wurden. Zählpixel dienen u.a. dazu, den Besucherstrom auf einer Website zu analysieren.

Über Google AdSense werden personenbezogene Daten und Informationen – zu denen auch die IP-Adresse gehört und die für die Erfassung und Abrechnung der angezeigten Werbung erforderlich sind – an Alphabet Inc. in den Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt. Diese personenbezogenen Daten werden in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert und verarbeitet. Die Alphabet Inc. kann die durch dieses technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Google AdSense wird unter dem folgenden Link https://www.google.com/intl/en/adsense/start/ näher erläutert.

11. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Auf dieser Website hat der für die Verarbeitung Verantwortliche die Komponente von Google Analytics (mit der Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Webanalysedienst. Webanalyse ist das Sammeln, Erfassen und Analysieren von Daten über das Verhalten der Besucher/innen von Websites. Ein Webanalysedienst sammelt unter anderem Daten über die Website, von der eine Person gekommen ist (den sogenannten Referrer), welche Unterseiten besucht wurden oder wie oft und wie lange eine Unterseite angesehen wurde. Webanalysen werden hauptsächlich zur Optimierung einer Website und zur Durchführung einer Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Der Betreiber der Google Analytics-Komponente ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, Vereinigte Staaten.

Für die Webanalyse durch Google Analytics verwendet der Controller die Anwendung „_gat. _anonymizeIp“. Mit Hilfe dieser Anwendung wird die IP-Adresse der Internetverbindung der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn sie aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum auf unsere Websites zugreift.

Der Zweck der Google Analytics-Komponente ist es, den Verkehr auf unserer Website zu analysieren. Google nutzt die gesammelten Daten und Informationen unter anderem, um die Nutzung unserer Website auszuwerten und um Online-Berichte zu erstellen, die die Aktivitäten auf unseren Websites aufzeigen, und um weitere Dienstleistungen bezüglich der Nutzung unserer Internetseite für uns zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Durch das Setzen des Cookies wird es Google ermöglicht, die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und in die eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch Daten über die Google-Analytics-Komponente zum Zwecke der Online-Werbung und der Abrechnung von Provisionen an Google übermitteln. Im Zuge dieses technischen Verfahrens erlangt das Unternehmen Google Kenntnis von personenbezogenen Daten, wie z.B. der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google u.a. dazu dient, die Herkunft der Besucher und Klicks zu verstehen und anschließend Provisionsabrechnungen zu erstellen.

Das Cookie wird verwendet, um persönliche Informationen zu speichern, wie z. B. die Zugriffszeit, den Ort, von dem aus der Zugriff erfolgte, und die Häufigkeit der Besuche der betroffenen Person auf unserer Website. Bei jedem Besuch unserer Internetseite werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person verwendeten Internetzugangs, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google kann diese durch das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google Analytics ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person setzt. Außerdem können Cookies, die bereits von Google Analytics verwendet werden, jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Darüber hinaus hat die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten und auf die Nutzung dieser Website bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche auszuschließen. Zu diesem Zweck muss die betroffene Person ein Browser-Add-on unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-on teilt Google Analytics über ein JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen über den Besuch von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation der Browser-Add-ons wird von Google als Einwand betrachtet. Wenn das informationstechnische System der betroffenen Person später gelöscht, formatiert oder neu installiert wird, muss die betroffene Person die Browser-Add-ons neu installieren, um Google Analytics zu deaktivieren. Wenn das Browser-Add-on von der betroffenen Person oder einer anderen Person, die ihrem Zuständigkeitsbereich zuzurechnen ist, deinstalliert wurde oder deaktiviert ist, ist es möglich, die Neuinstallation oder Reaktivierung der Browser-Add-ons durchzuführen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/us.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter dem folgenden Link https://www.google.com/analytics/ näher erläutert.

12. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Google Remarketing

Auf dieser Website hat der für die Verarbeitung Verantwortliche die Google Remarketing-Dienste integriert. Google Remarketing ist eine Funktion von Google AdWords, mit der ein Unternehmen Internetnutzern, die sich zuvor auf der Internetseite des Unternehmens aufgehalten haben, Werbung anzeigen kann. Die Integration von Google Remarketing ermöglicht es einem Unternehmen daher, nutzerbezogene Werbung zu erstellen und so interessierten Internetnutzern relevante Anzeigen zu zeigen.

Die Betreibergesellschaft der Google Remarketing-Dienste ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der Zweck von Google Remarketing ist die Einblendung von interessenbezogener Werbung. Google Remarketing ermöglicht es uns, Anzeigen im Google-Netzwerk oder auf anderen Websites zu schalten, die auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen der Internetnutzer/innen abgestimmt sind.

Google Remarketing setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Durch das Setzen des Cookies ermöglicht Google eine Wiedererkennung des Besuchers unserer Website, wenn er nachfolgende Webseiten aufruft, die ebenfalls Mitglied des Google-Werbenetzwerks sind. Bei jedem Aufruf einer Internetseite, auf der der Dienst von Google Remarketing integriert wurde, identifiziert sich der Webbrowser der betroffenen Person automatisch mit Google. Im Zuge dieses technischen Verfahrens erhält Google personenbezogene Daten wie die IP-Adresse oder das Surfverhalten der Nutzerin/des Nutzers, die Google unter anderem für die Einblendung von interessenbezogener Werbung nutzt.

Der Cookie wird verwendet, um persönliche Informationen zu speichern, z. B. die von der betroffenen Person besuchten Internetseiten. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person verwendeten Internetzugangs, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt. Diese persönlichen Daten werden von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google kann diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person setzt. Außerdem können Cookies, die bereits von Google verwendet werden, jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Außerdem hat die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Zu diesem Zweck muss die betroffene Person den Link zu www.google.de/settings/ads aufrufen und die gewünschten Einstellungen in jedem von der betroffenen Person verwendeten Internetbrowser vornehmen.

Weitere Informationen und die aktuellen Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/ abgerufen werden.

13. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Google-AdWords

Auf dieser Website hat der für die Verarbeitung Verantwortliche Google AdWords integriert. Google AdWords ist ein Dienst für Internetwerbung, der es dem Werbetreibenden ermöglicht, Anzeigen in den Google-Suchmaschinenergebnissen und im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Mit Google AdWords kann ein Werbetreibender bestimmte Schlüsselwörter vordefinieren, mit deren Hilfe eine Anzeige in den Google-Suchergebnissen nur dann angezeigt wird, wenn der Nutzer die Suchmaschine nutzt, um ein Schlüsselwort-relevantes Suchergebnis zu erhalten. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mithilfe eines automatischen Algorithmus und unter Berücksichtigung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf relevanten Webseiten geschaltet.

Die Betreibergesellschaft von Google AdWords ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, UNITED STATES.

Der Zweck von Google AdWords ist die Förderung unserer Website durch die Einbindung relevanter Werbung auf den Websites Dritter und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google sowie eine Einblendung von Werbung Dritter auf unserer Website.

Wenn eine betroffene Person über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangt, wird über Google ein Conversion-Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person abgelegt. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Ein Conversion-Cookie verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit und wird nicht zur Identifizierung der betroffenen Person verwendet. Wenn das Cookie noch nicht abgelaufen ist, wird das Conversion-Cookie verwendet, um zu prüfen, ob bestimmte Unterseiten, z.B. der Warenkorb aus einem Online-Shop-System, auf unserer Website aufgerufen wurden. Durch das Conversion-Cookie können sowohl Google als auch der für die Verarbeitung Verantwortliche nachvollziehen, ob eine Person, die eine AdWords-Anzeige auf unserer Website aufgerufen hat, einen Umsatz erzielt hat, d. h. einen Warenverkauf durchgeführt oder abgebrochen hat.

Die durch den Einsatz des Conversion-Cookies gesammelten Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Website zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden verwendet, um die Gesamtzahl der Nutzerinnen und Nutzer zu ermitteln, die über AdWords-Anzeigen erreicht wurden, um den Erfolg oder Misserfolg der einzelnen AdWords-Anzeigen festzustellen und um unsere AdWords-Anzeigen in Zukunft zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Google AdWords-Werbekunden erhalten von Google Informationen, die die betroffene Person identifizieren könnten.

Der Konvertierungs-Cookie speichert persönliche Informationen, z. B. die von der betroffenen Person besuchten Internetseiten. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person verwendeten Internetzugangs, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt. Diese persönlichen Daten werden von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google kann diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben beschrieben, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Conversion-Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person platziert. Darüber hinaus kann ein von Google AdWords gesetztes Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung von Google zu widersprechen. Daher muss die betroffene Person von jedem der verwendeten Browser den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/ abgerufen werden.

14. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Instagram

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten des Dienstes Instagram integriert. Instagram ist ein Dienst, den man als audiovisuelle Plattform bezeichnen kann, die es Nutzern ermöglicht, Fotos und Videos zu teilen und diese Daten in anderen sozialen Netzwerken zu verbreiten.

Die Betreibergesellschaft der von Instagram angebotenen Dienste ist Instagram LLC, 1 Hacker Way, Building 14 First Floor, Menlo Park, CA, UNITED STATES.

Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf der eine Instagram-Komponente (Insta-Button) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch dazu veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Instagram-Komponente von Instagram herunterzuladen. Im Zuge dieses technischen Verfahrens erfährt Instagram, welche konkrete Unterseite unserer Website von der betroffenen Person besucht wurde.

Wenn die betroffene Person gleichzeitig auf Instagram eingeloggt ist, erkennt Instagram bei jedem Aufruf unserer Website durch die betroffene Person – und für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts auf unserer Internetseite – welche konkrete Unterseite unserer Internetseite von der betroffenen Person besucht wurde. Diese Informationen werden über die Instagram-Komponente gesammelt und mit dem jeweiligen Instagram-Konto der betroffenen Person verknüpft. Wenn die betroffene Person auf einen der auf unserer Website integrierten Instagram-Buttons klickt, gleicht Instagram diese Informationen mit dem persönlichen Instagram-Benutzerkonto der betroffenen Person ab und speichert die personenbezogenen Daten.

Instagram erhält über die Instagram-Komponente die Information, dass die betroffene Person unsere Website besucht hat, sofern die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Website bei Instagram eingeloggt ist. Dies geschieht unabhängig davon, ob die Person auf den Instagram-Button klickt oder nicht. Wenn eine solche Übermittlung von Informationen an Instagram für die betroffene Person nicht erwünscht ist, kann sie dies verhindern, indem sie sich vor dem Aufruf unserer Website von ihrem Instagram-Konto abmeldet.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Instagram können unter https://help.instagram.com/155833707900388 und https://www.instagram.com/about/legal/privacy/ abgerufen werden.

15. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Jetpack für WordPress

Auf dieser Website hat der Controller Jetpack integriert. Jetpack ist ein WordPress-Plugin, das dem Betreiber einer auf WordPress basierenden Website zusätzliche Funktionen bietet. Jetpack ermöglicht dem Betreiber der Internetseite u.a. einen Überblick über die Besucher der Seite. Durch die Anzeige von verwandten Beiträgen und Veröffentlichungen oder die Möglichkeit, Inhalte auf der Seite zu teilen, können die Besucherzahlen ebenfalls gesteigert werden. Außerdem sind Sicherheitsfunktionen in Jetpack integriert, sodass eine Website, die Jetpack nutzt, besser gegen Brute-Force-Angriffe geschützt ist. Jetpack optimiert und beschleunigt auch das Laden von Bildern auf der Website.

Die Betreibergesellschaft von Jetpack Plug-Ins für WordPress ist die Automattic Inc., 132 Hawthorne Street, San Francisco, CA 94107, UNITED STATES. Das Unternehmen nutzt die Tracking-Technologie von Quantcast Inc., 201 Third Street, San Francisco, CA 94103, UNITED STATES.

Jetpack setzt ein Cookie auf dem von der betroffenen Person verwendeten informationstechnologischen System. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf der eine Jetpack-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch dazu veranlasst, Daten über die Jetpack-Komponente zu Analysezwecken an Automattic zu übermitteln. Im Zuge dieses technischen Verfahrens erhält Automattic Daten, die dazu dienen, einen Überblick über die Website-Besuche zu erstellen. Die so gewonnenen Daten dienen der Analyse des Verhaltens der betroffenen Person, die auf die Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen zugreift, und werden mit dem Ziel ausgewertet, die Website zu optimieren. Die über die Jetpack-Komponente erhobenen Daten werden nicht zur Identifizierung der betroffenen Person verwendet, ohne dass zuvor eine gesonderte ausdrückliche Einwilligung der betroffenen Person eingeholt wurde. Die Daten werden auch von Quantcast zur Kenntnis genommen. Quantcast nutzt die Daten für die gleichen Zwecke wie Automattic.

Die betroffene Person kann, wie bereits oben erwähnt, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Automattic/Quantcast ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Außerdem können Cookies, die bereits von Automattic/Quantcast verwendet werden, jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Darüber hinaus hat die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch das Jetpack-Cookie erzeugten, auf die Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Automattic/Quantcast zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Zu diesem Zweck muss die betroffene Person auf die Schaltfläche „Opt-out“ unter dem Link https://www.quantcast.com/opt-out/ klicken, die ein Opt-out-Cookie setzt. Das zu diesem Zweck gesetzte Opt-Out-Cookie wird auf dem von der betroffenen Person verwendeten informationstechnischen System platziert. Wenn die Cookies auf dem System der betroffenen Person gelöscht werden, muss die betroffene Person den Link erneut aufrufen und ein neues Opt-out-Cookie setzen.

Mit dem Setzen des Opt-Out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Websites des für die Verarbeitung Verantwortlichen von der betroffenen Person nicht mehr vollständig genutzt werden können.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Automattic können unter https://automattic.com/privacy/ abgerufen werden. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Quantcast können unter https://www.quantcast.com/privacy/ abgerufen werden.

16. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Shariff

Auf dieser Website hat der Controller die Komponente von Shariff integriert. Die Shariff-Komponente bietet datenschutzkonforme Social Media Buttons. Shariff wurde für das deutsche Computermagazin c’t entwickelt und wird von GitHub, Inc. veröffentlicht.

Der Entwickler der Komponente ist GitHub, Inc. 88 Colin P. Kelly Junior Street, San Francisco, CA 94107, Vereinigte Staaten.

In der Regel übermitteln die von den sozialen Netzwerken bereitgestellten Button-Lösungen bereits personenbezogene Daten an das jeweilige soziale Netzwerk, wenn ein/e Nutzer/in eine Website besucht, in die ein Social-Media-Button integriert wurde. Durch die Nutzung der Shariff-Komponente werden personenbezogene Daten nur dann an soziale Netzwerke übertragen, wenn der Besucher aktiv einen der Social-Media-Buttons aktiviert. Weitere Informationen über die Shariff-Komponente findest du in der Computerzeitschrift c’t unter http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutz-und-Social-Media-Der-ct-Shariff-ist-im-Usatz-2470103. Html bereitgestellt. Die Verwendung der Shariff-Komponente dient dem Schutz der persönlichen Daten der Besucher unserer Website und ermöglicht es uns, eine Button-Lösung für soziale Netzwerke auf dieser Website zu integrieren.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von GitHub sind unter https://help.github.com/articles/github-privacy-policy/ abrufbar.

17. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Twitter

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von Twitter integriert. Twitter ist ein mehrsprachiger, öffentlich zugänglicher Microblogging-Dienst, auf dem Nutzer/innen sogenannte „Tweets“, d.h. Kurznachrichten, die auf 280 Zeichen begrenzt sind, veröffentlichen und verbreiten können. Diese Kurznachrichten sind für alle verfügbar, auch für diejenigen, die nicht bei Twitter angemeldet sind. Die Tweets werden auch den sogenannten Followern des jeweiligen Nutzers angezeigt. Follower sind andere Twitter-Nutzer, die den Tweets eines Nutzers folgen. Außerdem kannst du mit Twitter über Hashtags, Links oder Retweets ein breites Publikum ansprechen.

Die Betreibergesellschaft von Twitter ist Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, UNITED STATES.

Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf der eine Twitter-Komponente (Twitter-Button) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch aufgefordert, eine Darstellung der entsprechenden Twitter-Komponente von Twitter herunterzuladen. Weitere Informationen zu den Twitter-Schaltflächen findest du unter https://about.twitter.com/de/resources/buttons. Im Zuge dieses technischen Verfahrens erhält Twitter Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Website von der betroffenen Person besucht wurde. Der Zweck der Integration der Twitter-Komponente ist eine Weiterverbreitung der Inhalte dieser Website, um unseren Nutzern die Möglichkeit zu geben, diese Webseite in der digitalen Welt vorzustellen und unsere Besucherzahlen zu erhöhen.

Wenn die betroffene Person gleichzeitig bei Twitter eingeloggt ist, erkennt Twitter bei jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite von der betroffenen Person besucht wurde. Diese Informationen werden über die Twitter-Komponente gesammelt und mit dem jeweiligen Twitter-Konto der betroffenen Person verknüpft. Wenn die betroffene Person einen der auf unserer Website integrierten Twitter-Buttons anklickt, ordnet Twitter diese Informationen dem persönlichen Twitter-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert die personenbezogenen Daten.

Twitter erhält über die Twitter-Komponente die Information, dass die betroffene Person unsere Website besucht hat, sofern die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Website bei Twitter eingeloggt ist. Dies geschieht unabhängig davon, ob die Person auf die Twitter-Komponente klickt oder nicht. Wenn eine solche Übermittlung von Informationen an Twitter für die betroffene Person nicht erwünscht ist, kann sie dies verhindern, indem sie sich vor dem Aufruf unserer Website von ihrem Twitter-Konto abmeldet.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Twitter können unter https://twitter.com/privacy?lang=en abgerufen werden.

18. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von YouTube

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, das es Videoherausgebern ermöglicht, Videoclips und anderen Nutzern kostenlos zur Verfügung zu stellen, die sie auch kostenlos ansehen, bewerten und kommentieren können. Auf YouTube kannst du alle Arten von Videos veröffentlichen. Du kannst also sowohl ganze Filme und Fernsehsendungen als auch Musikvideos, Trailer und von Nutzern erstellte Videos über das Internetportal abrufen.

Die Betreibergesellschaft von YouTube ist YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, UNITED STATES. Die YouTube, LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, UNITED STATES.

Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf der eine YouTube-Komponente (YouTube-Video) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch dazu veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente herunterzuladen. Weitere Informationen zu YouTube findest du unter https://www.youtube.com/yt/about/en/. Im Zuge dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Website von der betroffenen Person besucht wurde.

Wenn die betroffene Person bei YouTube eingeloggt ist, erkennt YouTube bei jedem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite von der betroffenen Person besucht wurde. Diese Informationen werden von YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Konto der betroffenen Person zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente die Information, dass die betroffene Person unsere Website besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Website bei YouTube eingeloggt ist; dies geschieht unabhängig davon, ob die Person ein YouTube-Video anklickt oder nicht. Wenn eine solche Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google für die betroffene Person nicht erwünscht ist, kann die Übermittlung verhindert werden, wenn sich die betroffene Person vor dem Aufruf unserer Website von ihrem eigenen YouTube-Konto abmeldet.

Die Datenschutzbestimmungen von YouTube, die unter https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/ abrufbar sind, informieren über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten durch YouTube und Google.

19. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von DoubleClick

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von DoubleClick by Google integriert. DoubleClick ist eine Marke von Google, unter der vor allem spezielle Online-Marketing-Lösungen an Werbeagenturen und Verlage vermarktet werden.

Die Betreibergesellschaft von DoubleClick by Google ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, UNITED STATES.

DoubleClick by Google überträgt bei jeder Impression, jedem Klick oder jeder anderen Aktivität Daten an den DoubleClick-Server. Jede dieser Datenübertragungen löst eine Cookie-Anfrage an den Browser der betroffenen Person aus. Wenn der Browser diese Anfrage annimmt, setzt DoubleClick ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Der Zweck des Cookies ist die Optimierung und Anzeige von Werbung. Das Cookie wird unter anderem verwendet, um nutzerrelevante Werbung anzuzeigen und zu platzieren sowie um Berichte über Werbekampagnen zu erstellen oder zu verbessern. Außerdem dient das Cookie dazu, die mehrfache Anzeige der gleichen Werbung zu vermeiden.

DoubleClick verwendet eine Cookie-ID, die für die Ausführung des technischen Prozesses erforderlich ist. Die Cookie-ID wird zum Beispiel benötigt, um eine Werbung in einem Browser anzuzeigen. DoubleClick kann die Cookie-ID auch verwenden, um aufzuzeichnen, welche Werbung bereits in einem Browser angezeigt wurde, um Überschneidungen zu vermeiden. Es ist auch möglich, dass DoubleClick Konversionen über die Cookie-ID verfolgt. So werden beispielsweise Konversionen erfasst, wenn einem Nutzer oder einer Nutzerin zuvor eine DoubleClick-Werbeanzeige gezeigt wurde und er oder sie anschließend auf der Website des Werbetreibenden über denselben Internetbrowser einen Kauf tätigt.

Ein Cookie von DoubleClick enthält keine persönlichen Daten. Ein DoubleClick-Cookie kann jedoch zusätzliche Kampagnen-IDs enthalten. Eine Kampagnen-ID wird verwendet, um Kampagnen zu identifizieren, mit denen der/die Nutzer/in bereits in Kontakt war.

Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf der eine DoubleClick-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige DoubleClick-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Werbung und der Abrechnung von Provisionen an Google zu übermitteln. Im Zuge dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis von allen Daten, die Google zur Erstellung von Provisionsberechnungen verwenden kann. Google kann unter anderem erkennen, dass die betroffene Person auf bestimmte Links auf unserer Website geklickt hat.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person setzt. Außerdem können Cookies, die bereits von Google verwendet werden, jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von DoubleClick können unter DoubleClick by Google https://www.google.com/intl/en/policies/ abgerufen werden.

20. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Awin

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von Awin integriert. Awin ist ein deutsches Affiliate-Netzwerk, das Affiliate-Marketing anbietet. Affiliate-Marketing ist eine internetbasierte Vertriebsform, die es kommerziellen Betreibern von Internetseiten, den sogenannten Merchants oder Advertisern, ermöglicht, Werbung, die in der Regel über Klick- oder Verkaufsprovisionen vergütet wird, auf Webseiten Dritter, auch Affiliates oder Publisher genannt, zu platzieren (z. B. Vertriebspartner). Der Merchant stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel zur Verfügung, z.B. ein Werbebanner oder ein anderes geeignetes Mittel der Internetwerbung, das anschließend von einem Affiliate auf seinen eigenen Internetseiten integriert oder über andere Kanäle wie Keyword-Advertising oder E-Marketing beworben wird.

Die Betriebsgesellschaft von Awin ist die Awin AG, Eichhornstraße 3, 10785 Berlin, Deutschland.

Awin setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Der Tracking-Cookie von Awin speichert keine persönlichen Daten. Gespeichert werden nur die Identifikationsnummer des Affiliates, also des Partners, der den potenziellen Kunden vermittelt, sowie die Ordnungsnummer des Besuchers einer Website und des angeklickten Werbemittels. Der Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Abwicklung von Provisionszahlungen zwischen einem Händler und einem Affiliate, die über das Affiliate-Netzwerk, also Awin, abgewickelt werden.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Awin ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von Awin verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Awin können unter http://www.Awin.com/us/about-Awin/privacy/ abgerufen werden.

21. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Adcell

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von AdCell integriert. AdCell ist ein deutsches Affiliate-Netzwerk, das Affiliate-Marketing anbietet. Affiliate Marketing ist eine internetbasierte Vertriebsform, die es kommerziellen Betreibern von Internetseiten, den sogenannten Merchants oder Advertisern, ermöglicht, Werbung, die in der Regel über Klick- oder Verkaufsprovisionen vergütet wird, auf Webseiten Dritter, z.B. Vertriebspartner, auch Affiliates oder Publisher genannt, zu platzieren. Der Merchant stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel zur Verfügung, z.B. ein Werbebanner oder ein anderes geeignetes Mittel der Internetwerbung, das anschließend von einem Affiliate auf seinen eigenen Internetseiten integriert oder über andere Kanäle wie Keyword-Advertising oder E-Marketing beworben wird.

Die Betreibergesellschaft von AdCell ist die Firstlead GmbH, Rosenfelder Str. 15-16, 10315 Berlin, Deutschland.

AdCell setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Der Tracking-Cookie von AdCell speichert keine persönlichen Daten. Gespeichert werden nur die Identifikationsnummer des Affiliates, also des Partners, der den potenziellen Kunden vermittelt, sowie die Ordnungsnummer des Besuchers einer Website und des angeklickten Werbemittels. Der Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Abwicklung von Provisionszahlungen zwischen einem Händler und einem Affiliate, die über das Affiliate-Netzwerk, also AdCell, abgewickelt werden.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass AdCell ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von AdCell verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von AdCell können unter https://www.adcell.de/agb abgerufen werden.

22. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Belboon

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von Belboon integriert. Belboon ist ein deutsches Affiliate-Netzwerk, das Affiliate-Marketing anbietet. Affiliate-Marketing ist eine internetbasierte Vertriebsform, die es kommerziellen Betreibern von Internetseiten, den sogenannten Merchants oder Advertisern, ermöglicht, Werbung, die in der Regel über Klick- oder Verkaufsprovisionen vergütet wird, auf Webseiten Dritter, z.B. Vertriebspartner, auch Affiliates oder Publisher genannt, zu platzieren. Der Merchant stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel zur Verfügung, z.B. ein Werbebanner oder ein anderes geeignetes Mittel der Internetwerbung, das anschließend von einem Affiliate auf seinen eigenen Internetseiten integriert oder über andere Kanäle wie Keyword Advertising oder E-Marketing beworben wird.

Die Betreibergesellschaft von AdCell ist die Belboon GmbH, Weinmeisterstr. 12-14, 10178 Berlin.

Belboon setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Das Tracking-Cookie von Belboon speichert keine persönlichen Daten. Gespeichert werden nur die Identifikationsnummer des Affiliates, also des Partners, der den potenziellen Kunden vermittelt, sowie die Ordnungsnummer des Besuchers einer Website und des angeklickten Werbemittels. Der Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Abwicklung von Provisionszahlungen zwischen einem Merchant und einem Affiliate, die über das Affiliate-Netzwerk, d.h. Belboon, abgewickelt werden.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Belboon ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von Belboon verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Belboon können unter https://www.belboon.com/en/about-us/privacy/ abgerufen werden.

23. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von TradeTracker

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von TradeTracker integriert. TradeTracker ist ein Affiliate-Netzwerk, das Affiliate-Marketing anbietet. Affiliate-Marketing ist eine internetbasierte Vertriebsform, die es kommerziellen Betreibern von Internetseiten, den sogenannten Merchants oder Advertisern, ermöglicht, Werbung, die in der Regel über Klick- oder Verkaufsprovisionen vergütet wird, auf Websites Dritter (z.B. Vertriebspartner, auch Affiliates oder Publisher genannt) zu platzieren. Der Merchant stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel zur Verfügung, z.B. ein Werbebanner oder ein anderes geeignetes Mittel der Internetwerbung, das anschließend von einem Affiliate auf seinen eigenen Internetseiten integriert oder über andere Kanäle wie Keyword Advertising oder E-Marketing beworben wird.

Die Betreibergesellschaft von TradeTracker ist die TradeTracker Germany GmbH, Eiffestraße 426, 20537 Hamburg, Deutschland.

TradeTracker setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Das Tracking-Cookie von TradeTracker speichert keine persönlichen Daten. Gespeichert werden nur die Identifikationsnummer des Affiliates, also des Partners, der den potenziellen Kunden vermittelt, sowie die Ordnungsnummer des Besuchers einer Website und des angeklickten Werbemittels. Der Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Abwicklung von Provisionszahlungen zwischen einem Händler und einem Affiliate, die über das Affiliate-Netzwerk, d.h. TradeTracker, abgewickelt werden.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass TradeTracker ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von TradeTracker verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von TradeTracker können unter https://tradetracker.com/privacy-policy/ abgerufen werden.

24. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Adgoal

Der Controller hat Komponenten von Adgoal auf dieser Website integriert. Adgoal ist ein deutsches Affiliate-Netzwerk, das Affiliate-Marketing anbietet. Affiliate-Marketing ist eine internetbasierte Vertriebsform, die es kommerziellen Betreibern von Internetseiten, den sogenannten Merchants oder Advertisern, ermöglicht, Werbung, die in der Regel über Klick- oder Verkaufsprovisionen vergütet wird, auf Webseiten Dritter, z.B. Vertriebspartner, auch Affiliates oder Publisher genannt, zu platzieren. Der Merchant stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel zur Verfügung, z.B. ein Werbebanner oder ein anderes geeignetes Mittel der Internetwerbung, das anschließend von einem Affiliate auf seinen eigenen Internetseiten integriert oder über andere Kanäle wie Keyword Advertising oder E-Marketing beworben wird.

Die Betreibergesellschaft von Adgoal ist die Adgoal GmbH, Schellengasse 2. 74072 Heilbronn, Deutschland.

Adgoal setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Der Tracking-Cookie von Adgoal speichert keine persönlichen Daten. Gespeichert werden nur die Identifikationsnummer des Affiliates, also des Partners, der den potenziellen Kunden vermittelt, sowie die Ordnungsnummer des Besuchers einer Website und des angeklickten Werbemittels. Der Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Abwicklung von Provisionszahlungen zwischen einem Händler und einem Affiliate, die über das Affiliate-Netzwerk, d.h. Adgoal, abgewickelt werden.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Adogal ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von Adgoal verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Adgoal können unter https://www.adgoal.de/en/privacy.html abgerufen werden.

25. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von YieldKit

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von YieldKit integriert. YieldKit ist ein deutsches Affiliate-Netzwerk, das Affiliate-Marketing anbietet. Affiliate-Marketing ist eine internetbasierte Vertriebsform, die es kommerziellen Betreibern von Internetseiten, den sogenannten Merchants oder Advertisern, ermöglicht, Werbung, die in der Regel über Klick- oder Verkaufsprovisionen vergütet wird, auf Webseiten Dritter, z.B. Vertriebspartner, auch Affiliates oder Publisher genannt, zu platzieren. Der Merchant stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel zur Verfügung, z.B. ein Werbebanner oder ein anderes geeignetes Mittel der Internetwerbung, das anschließend von einem Affiliate auf seinen eigenen Internetseiten integriert oder über andere Kanäle wie Keyword Advertising oder E-Marketing beworben wird.

Die Betreibergesellschaft von YieldKit ist die YieldKit GmbH, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg.

YieldKit setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Das Tracking-Cookie von YieldKit speichert keine persönlichen Daten. Gespeichert werden nur die Identifikationsnummer des Affiliates, also des Partners, der den potenziellen Kunden vermittelt, sowie die Ordnungsnummer des Besuchers einer Website und des angeklickten Werbemittels. Der Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Abwicklung von Provisionszahlungen zwischen einem Merchant und einem Affiliate, die über das Affiliate-Netzwerk, also YieldKit, abgewickelt werden.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass YieldKit ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von YieldKit verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von YieldKit können unter http://yieldkit.com/legal-notes/privacy-policy/ abgerufen werden.

26. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Tradedoubler

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten des TradeDoublers integriert. TradeDoubler ist ein deutsches Affiliate-Netzwerk, das Affiliate-Marketing anbietet. Affiliate-Marketing ist eine internetbasierte Vertriebsform, die es kommerziellen Betreibern von Internetseiten, den sogenannten Merchants oder Advertisern, ermöglicht, Werbung, die in der Regel über Klick- oder Verkaufsprovisionen vergütet wird, auf Webseiten Dritter, z.B. Vertriebspartner, auch Affiliates oder Publisher genannt, zu platzieren. Der Merchant stellt über das Affiliate-Netzwerk ein Werbemittel zur Verfügung, z.B. ein Werbebanner oder ein anderes geeignetes Mittel der Internetwerbung, das anschließend von einem Affiliate auf seinen eigenen Internetseiten integriert oder über andere Kanäle wie Keyword Advertising oder E-Marketing beworben wird.

Die Betreibergesellschaft von TradeDoubler ist die TradeDoubler GmbH, Herzog-Wilhelm-Straße 26, 80331 München, Deutschland.

TradeDoubler setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Das Tracking-Cookie von TradeDoubler speichert keine persönlichen Daten. Gespeichert werden nur die Identifikationsnummer des Affiliates, also des Partners, der den potenziellen Kunden vermittelt, sowie die Ordnungsnummer des Besuchers einer Website und des angeklickten Werbemittels. Der Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Abwicklung von Provisionszahlungen zwischen einem Händler und einem Affiliate, die über das Affiliate-Netzwerk, d.h. TradeDoubler, abgewickelt werden.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass TradeDoubler ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können von TradeDoubler bereits verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von TradeDoubler können unter http://www.tradedoubler.com/en/privacy-policy/ abgerufen werden.

27. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Oracle Eloqua / Oracle Marketing Cloud

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Website Komponenten von Oracle Eloqua/Oracle Marketing Cloud (im Folgenden „Eloqua“ genannt) integriert. Eloqua vergleicht relevante Internetinhalte mit Daten von potenziellen Kunden und ihren Profilen, damit Betreiber von Internetseiten Interessenten und Kunden effektiver und gezielter ansprechen können. Das Ziel von Eloqua ist es, die Konversionsrate von Interessenten zu erhöhen und damit den Umsatz eines Webseitenbetreibers zu steigern.

Die Betreibergesellschaft von Eloqua ist die Oracle Corporation, 500 Oracle Parkway, Redwood Shores, CA 94065, UNITED STATES.

Eloqua setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wird oben erklärt. Eloqua verwendet die auf unserer Website erhobenen Daten und Informationen im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen, um das Nutzerverhalten der betroffenen Person, die unsere Internetseite genutzt hat, zu analysieren. Darüber hinaus wird Eloqua die Daten nutzen, um in unserem Auftrag Berichte über die Nutzeraktivitäten zu erstellen, sowie um andere Dienstleistungen für unser Unternehmen zu erbringen, die mit der Nutzung unserer Website in Zusammenhang stehen.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Oracle ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von Oracle verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Darüber hinaus hat die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch das Eloqua-Cookie erzeugten, auf die Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Eloqua zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Dazu muss die betroffene Person unter https://www.oracle.com/marketingcloud/opt-status.html auf die Schaltfläche „Hier klicken“ klicken, wodurch ein Opt-out-Cookie gesetzt wird. Das Opt-Out-Cookie wird auf dem von der betroffenen Person verwendeten informationstechnischen System platziert. Wenn die betroffene Person die Cookies auf ihrem System löscht, muss sie den Link erneut aufrufen und ein neues Opt-out-Cookie setzen.

Mit dem Setzen des Opt-out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Websites des für die Verarbeitung Verantwortlichen von der betroffenen Person nicht mehr vollständig genutzt werden können.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Oracle können unter https://www.oracle.com/legal/privacy/index.html eingesehen werden.

28. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von Amobee

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von Amobee integriert. Amobee ist eine technologische Werbeagentur, die sich auf die Auslieferung von Werbung auf mobilen Geräten spezialisiert hat.

Die Betriebsgesellschaft von Amobee ist Amobee Inc., 950 Tower Lane, Suite 2000, Foster City, CA 94404, UNITED STATES.

Der Zweck von Amobee ist es, Werbung zu liefern. Amobee verwendet ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person Die Definition von Cookies wird oben erläutert. Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf der eine Amobee-Komponente integriert ist, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Amobee-Komponente veranlasst, Daten an Amobee zu übermitteln. Im Laufe dieses technischen Verfahrens erhält Amobee Kenntnis von den Daten, die anschließend zur Erstellung von Nutzungsprofilen verwendet werden. Die daraus resultierenden Nutzungsprofile dienen Werbeaktivitäten.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Amobee ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von Amobee verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Es besteht auch die Möglichkeit, der Erfassung von Daten über die Nutzung dieser Internetseite, die durch das Amobee-Cookie erzeugt werden, sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Amobee zu widersprechen und diese auszuschließen. Zu diesem Zweck muss die betroffene Person unter http://amobee.com/privacy/technology/ auf die Schaltfläche „Click-here-to-opt-out“ klicken, durch die ein Opt-out-Cookie gesetzt wird. Das zu diesem Zweck gesetzte Opt-Out-Cookie wird auf dem von der betroffenen Person verwendeten informationstechnischen System platziert. Wenn die Cookies auf dem System der betroffenen Person gelöscht werden, muss die betroffene Person den Link erneut aufrufen und ein neues Opt-out-Cookie setzen.

Mit dem Setzen des Opt-out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Websites des für die Verarbeitung Verantwortlichen von der betroffenen Person nicht mehr vollständig genutzt werden können.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Amobee können unter http://amobee.com/privacy/ eingesehen werden.

29. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von ADITION

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von ADITION integriert. ADITION ist ein Anbieter für datenbasiertes digitales Marketing und bietet eine Werbeplattform, die sich an Werbetreibende und Online-Marketing-Agenturen richtet.

Die Betreibergesellschaft von ADITION ist die ADITION technologies AG, Oststraße 55, 40211 Düsseldorf, Deutschland.

Der Zweck von ADITION ist die Schaltung von digitalen Werbemitteln. ADITION verwendet ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person. Die Definition von Cookies wurde bereits oben erklärt. ADITION speichert keine persönlichen Daten in dem Cookie. Alle in dem Cookie gespeicherten Informationen sind technischer Natur und ermöglichen es dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unter anderem zu verstehen, wie häufig bestimmte Werbung angezeigt wird.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass ADITION ein Cookie auf dem informationstechnischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von ADITION verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Darüber hinaus hat die betroffene Person die Möglichkeit, der Erhebung von Daten über die Nutzung dieser Internetseite, die durch das ADITION-Cookie erzeugt werden, sowie der Verarbeitung dieser Daten durch ADITION zu widersprechen und diese auszuschließen. Zu diesem Zweck muss die betroffene Person einen Link unter https://www.adition.com/kontakt/datenschutz/ anklicken, der ein Opt-out-Cookie setzt. Das Opt-Out-Cookie wird auf dem von der betroffenen Person verwendeten informationstechnischen System platziert. Wenn die betroffene Person die Cookies auf ihrem System löscht, muss sie den Link erneut aufrufen und ein neues Opt-out-Cookie setzen.

Mit dem Setzen des Opt-out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Websites des für die Verarbeitung Verantwortlichen von der betroffenen Person nicht mehr vollständig genutzt werden können.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen der ADITION können unter https://www.adition.com/en/kontakt/datenschutz/ eingesehen werden.

30. Datenschutzbestimmungen über die Anwendung und Nutzung von AdJug

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von AdJug integriert. AdJug ist eine Werbeaustauschplattform, die Online-Werbung (Bannerwerbung) anbietet.

Die Betreibergesellschaft von AdJug ist die AdJug GmbH, Bayerstraße 69, 80335 München, Deutschland.

AdJug setzt ein Cookie. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine AdJug-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die entsprechende AdJug-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Darstellung von durch AdJug ausgelieferter Werbung zu übermitteln. Bei diesem technischen Verfahren erhält AdJug die Information, dass unsere Website über das von der betroffenen Person verwendete informationstechnologische System aufgerufen wurde. Die im Rahmen des technischen Verfahrens von AdJug übermittelten Daten dienen zu Abrechnungszwecken in Bezug auf die angezeigte Werbung.

Die betroffene Person kann, wie oben beschrieben, das Setzen von Cookies durch unsere Website jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des verwendeten Webbrowsers verhindern und damit das Setzen von Cookies dauerhaft ablehnen. Eine solche Anpassung des verwendeten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass AdJug ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Darüber hinaus können bereits von AdJug verwendete Cookies jederzeit über einen Webbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Darüber hinaus hat die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch das AdJug-Cookie erzeugten, auf die Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch AdJug zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Zu diesem Zweck muss die betroffene Person den Opt-Out-Link für Verbraucher-Cookies unter http://www.de.adjug.com/datenschutz.html anklicken, der ein Opt-Out-Cookie setzt. Das zu diesem Zweck gesetzte Opt-Out-Cookie wird auf dem von der betroffenen Person verwendeten informationstechnischen System platziert. Wenn die Cookies auf dem System der betroffenen Person gelöscht werden, muss die betroffene Person den Link erneut aufrufen und ein neues Opt-out-Cookie setzen.

Mit dem Setzen des Opt-out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Websites des für die Verarbeitung Verantwortlichen von der betroffenen Person nicht mehr vollständig genutzt werden können.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von AdJug können unter http://www.adjug.com/info/privacy.asp eingesehen werden.

31. Zahlungsmethode: Datenschutzbestimmungen über die Nutzung von Klarna als Zahlungsabwickler

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von Klarna integriert. Klarna ist ein Online-Zahlungsdienstleister, der Einkäufe auf ein Konto oder eine flexible Ratenzahlung ermöglicht. Klarna bietet auch andere Dienstleistungen an, wie zum Beispiel Käuferschutz und Identitäts- oder Bonitätsprüfungen.

Die Betriebsgesellschaft von Klarna ist Klarna AB, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsoption den „Kauf auf Rechnung“ oder „Ratenkauf“ aus, werden die Daten der betroffenen Person automatisch an Klarna übermittelt. Mit der Auswahl einer dieser Zahlungsoptionen stimmt die betroffene Person dieser Übermittlung personenbezogener Daten zu, die für die Bearbeitung der Rechnung oder des Ratenkaufs oder die Identitäts- und Bonitätsprüfung erforderlich sind.

Bei den an Klarna übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Handynummer sowie weitere Daten, die für die Bearbeitung einer Rechnung oder eines Ratenkaufs erforderlich sind. Die Abwicklung des Kaufvertrags erfordert auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen. Insbesondere der Austausch von Zahlungsinformationen wie Bankverbindung, Kartennummer, Gültigkeitsdatum und CVC-Code, kumulierte Nummer, Artikelnummer, Daten über Waren und Dienstleistungen, Preise und Steuern, Informationen über das bisherige Kaufverhalten oder andere Details über die finanzielle Situation der betroffenen Person.

Der Zweck der Übermittlung der Daten ist insbesondere die Identitätsprüfung, die Zahlungsverwaltung und die Betrugsbekämpfung. Der für die Verarbeitung Verantwortliche muss Klarna personenbezogene Daten insbesondere dann zur Verfügung stellen, wenn ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung besteht. Die personenbezogenen Daten, die zwischen Klarna und der betroffenen Person für die Datenverarbeitung ausgetauscht werden, werden von Klarna an Wirtschaftsagenturen übermittelt. Diese Übermittlung ist für Identitäts- und Bonitätsprüfungen bestimmt.

Klarna gibt die personenbezogenen Daten auch an verbundene Unternehmen (Klarna Gruppe) und Dienstleister oder Unterauftragnehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen oder zur Verarbeitung der Daten im Auftrag erforderlich ist.

Klarna erhebt und verwendet Daten und Informationen über das bisherige Zahlungsverhalten der betroffenen Person sowie Wahrscheinlichkeitswerte für deren Verhalten in der Zukunft (sog. Scoring), um über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses zu entscheiden. Die Berechnung der Punktzahl erfolgt auf der Grundlage wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Methoden.

Die betroffene Person kann die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit gegenüber Klarna widerrufen. Ein Widerruf hat keine Auswirkungen auf personenbezogene Daten, die im Rahmen der (vertraglichen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Klarna können unter https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/data/de_de/data_protection.pdf abgerufen werden.

32. Zahlungsmethode: Datenschutzbestimmungen über die Nutzung von PayPal als Zahlungsabwickler

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. PayPal ist auch in der Lage, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto hat. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse verwaltet, weshalb es keine klassischen Kontonummern gibt. PayPal macht es möglich, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder Zahlungen zu empfangen. PayPal akzeptiert auch Treuhandfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Die europäische Betriebsgesellschaft von PayPal ist PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg, Luxemburg.

Wenn die betroffene Person im Online-Shop während des Bestellvorgangs „PayPal“ als Zahlungsoption auswählt, übermitteln wir automatisch die Daten der betroffenen Person an PayPal. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption stimmt die betroffene Person der Übertragung der für die Zahlungsabwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten zu.

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Handynummer oder andere für die Zahlungsabwicklung notwendige Daten. Die Abwicklung des Kaufvertrags erfordert auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

Die Übermittlung der Daten dient der Zahlungsabwicklung und Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird personenbezogene Daten insbesondere dann an PayPal übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung gegeben ist. Die personenbezogenen Daten, die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauscht werden, werden von PayPal an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung ist für Identitäts- und Bonitätsprüfungen bestimmt.

PayPal gibt ggf. personenbezogene Daten an verbundene Unternehmen und Dienstleister oder Unterauftragnehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen oder zur Datenverarbeitung im Auftrag erforderlich ist.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf hat keine Auswirkungen auf personenbezogene Daten, die im Rahmen der (vertraglichen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/us/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

33. Zahlungsmethode: Datenschutzbestimmungen über die Nutzung von Skrill als Zahlungsabwickler

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von Skrill integriert. Skrill ist ein Anbieter von Online-Zahlungsdiensten. Die Zahlungen erfolgen über das sogenannte Skrill Wallet, eine virtuelle elektronische Geldbörse. Skrill bietet auch die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten zu tätigen. Eine Skrill-Brieftasche wird über eine E-Mail-Adresse verwaltet. Mit Skrill ist es möglich, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder Zahlungen zu empfangen.

Die Betreibergesellschaft von Skrill ist Skrill Limited, Floor 27, 25 Canada Square, London, E14 5LQ, Vereinigtes Königreich.

Wenn die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop „Skrill“ als Zahlungsoption auswählt, werden die Daten automatisch an Skrill übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption stimmt die betroffene Person der Übermittlung der für die Zahlungsabwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten zu.

Die mit Skrill ausgetauschten personenbezogenen Daten sind die Kaufsumme und die E-Mail-Adresse, die beide für die Zahlungsabwicklung notwendig sind. Die Übermittlung der Daten dient der Zahlungsabwicklung und der Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird Skrill in dem Fall auch andere personenbezogene Daten übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung besteht. Die zwischen Skrill und der betroffenen Person ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von Skrill an die Wirtschaftsagenturen übermittelt. Diese Übermittlung ist für Identitäts- und Bonitätsprüfungen bestimmt.

Falls erforderlich, gibt Skrill personenbezogene Daten an verbundene Unternehmen und Dienstleister oder Unterauftragnehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen oder zur Verarbeitung der Daten im Auftrag erforderlich ist.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit gegenüber Skrill zu widerrufen. Ein Widerruf hat keine Auswirkungen auf personenbezogene Daten, die im Rahmen der (vertraglichen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Skrill können unter https://www.skrill.com/en/footer/privacypolicy/ abgerufen werden.

34. Zahlungsmethode: Datenschutzbestimmungen über die Nutzung von Sofortüberweisung als Zahlungsabwickler

Auf dieser Website hat der Controller Komponenten von Sofortüberweisung integriert. Sofortüberweisung ist ein Zahlungsdienst, der die bargeldlose Bezahlung von Produkten und Dienstleistungen im Internet ermöglicht. Sofortüberweisung ist ein technisches Verfahren, bei dem der Online-Händler sofort eine Zahlungsbestätigung erhält. Dies ermöglicht es einem Händler, Waren, Dienstleistungen oder Downloads sofort nach der Bestellung an den Kunden zu liefern.

Die Betreibergesellschaft von Sofortüberweisung ist die SOFORT GmbH, Fußbergstraße 1, 82131 Gauting, Deutschland.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsoption „Sofortüberweisung“ aus, werden die Daten der betroffenen Person an Sofortüberweisung übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption stimmt die betroffene Person der Übermittlung der für die Zahlungsabwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten zu.

Bei der Kaufabwicklung per Direktüberweisung sendet der Käufer die PIN und die TAN an die Sofort GmbH. Sofortüberweisung führt dann nach technischer Prüfung des Kontostands und Abruf weiterer Daten zur Überprüfung der Kontierung eine Überweisung an den Online-Händler durch. Der Online-Händler wird dann automatisch über die Ausführung der Finanztransaktion informiert.

Bei den mit Sofortüberweisung ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um den Vornamen, den Nachnamen, die Adresse, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse, die Telefonnummer, die Handynummer oder andere für die Zahlungsabwicklung notwendige Daten. Die Übermittlung der Daten dient der Zahlungsabwicklung und Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird andere personenbezogene Daten unverzüglich übermitteln, auch wenn ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung besteht. Die zwischen Sofortüberweisung und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von Sofortüberweisung an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung ist für Identitäts- und Bonitätsprüfungen bestimmt.

Sofortüberweisung gibt personenbezogene Daten an verbundene Unternehmen und Dienstleister oder Unterauftragnehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen oder zur Datenverarbeitung erforderlich ist.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit gegenüber Sofortüberweisung zu widerrufen. Ein Widerruf hat keine Auswirkungen auf personenbezogene Daten, die im Rahmen der (vertraglichen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Sofortüberweisung können unter https://www.sofort.com/eng-DE/datenschutzerklaerung-sofort-gmbh/ abgerufen werden.

35. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Art. 6(1) lit. a GDPR dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, für die wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie z. B. bei Verarbeitungsvorgängen, die für die Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung erforderlich sind, beruht die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchst. b GDPR. Das Gleiche gilt für solche Verarbeitungen, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, zum Beispiel bei Anfragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch die die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich wird, z. B. zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6(1) lit. c GDPR.
In seltenen Fällen kann die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich sein, um die lebenswichtigen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Das wäre zum Beispiel der Fall, wenn sich ein Besucher in unserem Betrieb verletzt und sein Name, sein Alter, seine Krankenversicherungsdaten oder andere wichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder einen anderen Dritten weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6(1) lit. d GDPR.
Schließlich könnten die Verarbeitungen auf Artikel 6 Absatz 1 Buchst. f GDPR. Diese Rechtsgrundlage wird für Verarbeitungen verwendet, die von keiner der oben genannten Rechtsgrundlagen abgedeckt sind, wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, es sei denn, diese Interessen überwiegen die Interessen oder Grundrechte und -freiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Solche Verarbeitungen sind insbesondere deshalb zulässig, weil sie vom europäischen Gesetzgeber ausdrücklich erwähnt wurden. Er war der Ansicht, dass ein berechtigtes Interesse angenommen werden kann, wenn die betroffene Person ein Kunde des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

36. Die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen oder von einem Dritten verfolgten berechtigten Interessen

Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 Absatz 1 lit. f GDPR ist es unser legitimes Interesse, unser Geschäft zu Gunsten des Wohlergehens aller unserer Mitarbeiter und der Aktionäre zu führen.

37. Zeitraum, für den die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium, nach dem die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten bestimmt wird, ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf dieser Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr für die Erfüllung des Vertrags oder die Anbahnung eines Vertrags erforderlich sind.

38. Bereitstellung personenbezogener Daten als gesetzliches oder vertragliches Erfordernis; Erfordernis für den Abschluss eines Vertrags; Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung dieser Daten

Wir stellen klar, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten teilweise gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Bestimmungen ergeben kann (z. B. Informationen über den Vertragspartner).

Manchmal kann es für den Abschluss eines Vertrags erforderlich sein, dass die betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die anschließend von uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist z. B. verpflichtet, uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen, wenn unser Unternehmen einen Vertrag mit ihr abschließt. Die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit der betroffenen Person nicht geschlossen werden könnte.

Bevor personenbezogene Daten von der betroffenen Person zur Verfügung gestellt werden, muss die betroffene Person einen Mitarbeiter kontaktieren. Der Mitarbeiter klärt die betroffene Person darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten besteht und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hat.

39. Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf automatische Entscheidungsfindung und Profiling.

Airtime Paragliding

Phone
Whatsapp
Email
Social Media

Airtime Paragliding

Telefon
Whatsapp
E-Mail
Soziale Medien